Einkaufszentrum Weil am Rhein – «Auf der Suche nach einer Farbe, die es nicht gibt»

Das Einkaufszentrum in Weil am Rhein strahlt heute in einem dezenten Goldfarbton, einer Farbe, die im Color Lab von Monopol Colors entwickelt wurde. Yvonne von Salm, Architektin bei dem international tätigen Architekturbüro Chapman Taylor ging es darum, «eine Farbe zu suchen, die es nicht gibt». So galt es, einen Goldfarbton zu entwickeln, welcher ihr, den Bauherren sowie der Stadt Weil am Rhein gefällt. Kein einfaches Unterfangen, weshalb der Farbton bis zur finalen Freigabe mehrmals angepasst wurde.

Eine weitere Herausforderung bestand darin, die beiden Verfahren der Spritzlackierung und der Bandbeschichtung so zu kombinieren, dass das Center innen wie aussen in der gleichen Farbe erstrahlt. Heisst: Gewisse Teile mussten bandbeschichtet, andere wiederum spritzlackiert werden. Und das Resultat lässt sich heute durchaus sehen: die Lochblech-Fassade strahlt in einem kräftigen aber diskret zurückhaltenden Gold, das dem Gebäude dadurch innen wie auch aussen eine Leichtigkeit verleiht. Das sahen auch die Gäste, die Ende September 2022 bei der Eröffnung nach fast vier Jahren Bauzeit des Einkauftempels zugegen waren.

Heute glänzt das Super-Center mit über 16’500 Quadratmetern Einkaufsfläche, zwölf Restaurants, 70 Läden und einem Fitness-Center in einem Gold, das einzigartig ist. Neben der aussergewöhnlichen Fassade mit den perforierten Metallpaneelen sind es auch die zwei miteinander verbundenen Baukörper mit grossen Glasfronten, die diese aussergewöhnliche Architektur prägen.

Die Shoppingmall erwartet nun Gäste aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Deshalb auch der Name «Dreiländergalerie».

Lionel Schlessinger macht Platz für jüngere Generation im VLSF

In Interlaken hat die Generalversammlung des Verbands der Schweizerischen Lack- und Farbenindustrie (VSLF) Philipp Bosshard, Geschäftsführer der Bosshard-Farben AG, einstimmig zum 15. Präsidenten des Verbandes gewählt. Er tritt die Nachfolge von Lionel Schlessinger an, der nach neun Jahren das Präsidium niederlegte und aus dem Verbandsvorstand zurücktrat, dem er seit 20 Jahren angehörte.

Durch sein unermüdliches Engagement für den Verband hat Lionel Schlessinger wesentlich zur Qualität und zum guten Ansehen der Branche beigetragen, wofür ihm immenser Dank gebührt. Entsprechend wurde er unter grossem Applaus einstimmig zum Ehrenmitglied des VSLF gewählt.

Podiumsdiskussion (v.l.n.r.): VSLF-Ehrenmitglied Lionel Schlessinger; Dr. Gerhard Pfister, Nationalrat und Präsident «Die Mitte»; VSLF-Direktor Matthias Baumberger; Philosoph Ludwig Hasler; VSLF-Präsident Philipp Bosshard

Mehr über Monopol Colors erfahren?

Jetzt Newsletter abonnieren 

Weitere Stories

News