Story

Ulrike Schneider

Kennen Sie Herrn Blöhmann? Herr Blöhmann ist die Hauptfigur in einem Sketch von Loriot. Bei der Eheberaterin soll er seine Lieblingsfarbe benennen. Und das klingt dann so: «Grau … aber nicht so grau … mehr grüngrau … ins Bräunliche. Eine Art Braungrau … mit Grün … ein Braungrüngrau. Es schadet auch nichts, wenn’s ein bisschen ins Bläuliche hinüberspielt, Hauptsache, es ist grau. Also ein grünlich blaues … Rotbraungrau.»

Eigentlich sind wir alle ein bisschen Blöhmann. Denn es gibt kaum etwas Komplizierteres, als jemandem einen Farbton zu beschreiben. Machen Sie die Probe aufs Exempel; Sie werden kaum die richtigen Worte dafür finden, in welchem Farbspektrum sich Ihre Fantasie gerade bewegt. Deshalb haben wir das Color Lab kreiert. Hier mischen Sie Ihre Wunschfarbe gleich selbst oder entwickeln den perfekt passenden Farbton für Ihr nächstes Projekt. Genau so, wie Sie es sich in Gedanken ausgemalt haben. Das ist viel einfacher, als den Blöhmann zu machen. Denn statt Muster hin- und herzuschicken und am Telefon um Beschreibungen zu ringen, realisieren Sie im Color Lab an einem einzigen Tag Ihre ganz persönliche Idee von der perfekten Farbe. Wir Experten stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Auch deshalb ist Monopol das Kompetenzzentrum für Farben: Weil wir über die Erfahrung, das Können und die Technik verfügen, um Ihnen vor Augen zu führen, wie sich Ihre Farbe in der Praxis bewährt. In der weltweit grössten Lichtkammer können Sie sie übrigens bei unterschiedlicher Lichttemperatur testen. Als Chemotechnikerin setze ich mich seit 40 Jahren mit dem Thema Farbe auseinander. Farben sorgen nicht nur für Schutz, sie sind oft das Geheimnis für die Ausstrahlungskraft von Bauwerken. Das machen sich immer mehr Architekten zunutze. Hoch im Kurs stehen zurzeit die von uns entwickelten Flip-Flop-Farben, wie sie der renommierte spanische Architekt Luis Vidal beim Neubau des Spitals von Vigo eingesetzt hat. Flip-Flop-Farben lassen eine Fassade je nach Blickwinkel beispielsweise in Grün oder in Rot erstrahlen – in Rot, meiner Lieblingsfarbe. Welches Rot genau? Sehen Sie, da haben wir’s: Bei über hundert Varianten im Rotspektrum denken wir beide bestimmt nicht an genau denselben Ton. Einige Kunden nennen mich Madame Kunterbunt. Der Name gefällt mir. Denn ich liebe es, Farbe in den Alltag zu bringen. Und wer weiss, eines Tages werde ich vielleicht sogar das Loriot’sche Blöhmann-Grau perfekt hinkriegen.

Ihre Ansprechpartner in Fislisbach

Weitere Stories